THORSTENS - KIEBITZ - BAUTAGEBUCH

Kiebitz Bau-Nr.: Übernahme von Baunummer 118

D-MVRE


Wie alles begann  - September  2018

Ich wollte schon immer einen Kiebitz - aber jetzt hatte ich auch noch die Gelegenheit Michael und Heidi kennen zu lernen. Ich denke hier war klar - irgendwann baue ich einen Kiebitz.


Weihnachten 2018

 

Seit September hört Verena nichts Anderes mehr als "Kiebitz". Zu Weihnachten hat sie mir dann einen ganz tollen Kiebitz-Kalender gebastelt. Das ist schon mal ein gutes Zeichen ;-)

 


Januar 2019 - der erste Schritt ist gemacht

 

Über Ebay-Kleinanzeigen habe ich mir einen Nissan Micra in Hannover gekauft - der Motor hat erst 73000km gelaufen, also eine gute Basis für meinen Kiebitz.

Aber ich bin weiterhin offen für eine andere Motorisierung ;-)


Juni 2019:

Noch mehr angefixt. Wenn man bei einer Tour einen Kiebitz unter sich hat, dann will man den unbedingt auch haben ;-)
Hier bei der Sommertour im Juni 2019 mit Christian und seiner Silverlady in Bologna, Italien. 


Fast ein Jahr später:
Nach vielen Überlegungen, ob es doch eine Vereinslösung für den Kiebitz geben könnte, habe ich mein persönliches Ziel zunächst etwas zurückgestellt - aber worauf noch warten? Endlich, am 24.10.2019 habe ich den Vertrag unterschrieben und an Michael geschickt.
Jetzt beginnt das Warten auf einen Karton Papier. Die Vorfreude ist riesig!!


November 2019:
Durch Michael ist der Kontakt zu Rainer entstanden und ich werde die Baunummer 118 übernehmen, statt mit 430 neu anzufangen ;-) Ende November werde ich alle Teile des Projektes bei ihm abholen.
Parallel habe ich mit der Suche nach weiteren Teilen begonnen. Die ersten Instrumente liegen im Keller :-)
(Fahrtmesser, Kompass usw.)

 

Heute, am am 20.11.2019 habe ich von Rainer ein Paket mit den Plänen bekommen - jetzt muss nur noch Michael die Lizenz auf mich übertragen :-)


30.November 2019:

Eslohe - Celle - Rhede - Eslohe
Abfahrt um 8 Uhr nach Celle, um bei Rainer alle Teile der Baunummer 118 abzuholen. Jetzt sollte ich 80% der Teile für den Rohbau zusammen haben. Von dort weiter zu Christian nach Rhede und nach einem leckeren Abendessen (vielen Dank!) weiter zu Maurizio, der gerade bei seinem  Kiebitz mit der Bespannung beginnt. Ich hatte also noch die Gelegenheit viele Fotos zu machen. Um 00.20 Uhr wieder zu Hause angekommen und am Sonntag in Ruhe ausgeladen und erstmal eingelagert. Jetzt geht es ans Sortieren und Studieren der Pläne ;-)


Das Kennzeichen ist reserviert und der Bau angemeldet :-)


Januar 2020:
Erstmal einen Überblick über die Rippen verschaffen, 5 Untere und 16 Obere sind i.O, Außenrippen sind leider keine dabei - also doch noch ein bisschen mehr Arbeit als gedacht ;-) Leider gibt es beim Kopieren der Pläne immer wieder Abweichungen der Maße - also muss Transparentpapier her ;-)

Überprüfung des IST-Zustandes vom Rumpfgerüst...


Februar 2020:

Leisten biegen für die noch fehlenden Rippen - klappt hervorragend mit HT-Rohr und dem Lidl-Thermomix :-))


März 2020:

...immernoch Rippenbau ;-) ... und zwischendurch kann Josef schon mal mit dem 3D-Drucker was für mich ausprobieren.


Mai 2020:

Die Entscheidung für den Motor ist gefallen :-) Am Sonntag, 03.05.2020 habe ich bei Uwe in Neuss den Nissan, Propeller, Motorträger usw. aus der D-MWWO abgeholt, da die WO nun einen Rotax bekommt. 


Juni 2020:

Endlich keine Rippen mehr - es müssen zwar noch einige gestrichen werden, aber das mache ich mal zwischendurch. Jetzt geht´s erstmal mit dem Seitenruder weiter :-)

 

 

20.06.2020

Besuch von Heidi und Michael - die Längsgurte vom Rumpf sind durch die Korrosion von Vogeldreck so schlecht, dass sie leider alle ausgetauscht werden müssen. Das gute Stück hat halt 30 Jahre in einer Scheune gelegen. Das wusste ich vorher, es bestand allerdings die Hoffnung, die schlechten Stellen zu reparieren...der Austausch ist allerdings nun doch der einfachere und bessere Weg ;-)

Kommentar von Verena nach dem Besuch: "Wie groß muss die Liebe zu diesem Flugzeug sein, dass Du Dir das antust." ;-)

 

(Foto: Baunummer1 mit Michael und Heidi)


Juli 2020:

 Weiter geht´s mit dem Höhenleitwerk. Zwischendurch war ich noch bei Gregor in Nürmbrecht. Gregor hat vor ca. 25 Jahren zwei Kiebitze gebaut und hatte noch ein paar Teile und Formen übrig - das kann schon wieder eine Menge Zeit sparen ;-)

 

 

10.07 bis 12.07.2020  - Baupause - Kiebitztreffen Reinsdorf
Viele neue und nette Kiebitzflieger kennengelernt und viele Fotos gemacht, Fragen gestellt - und geflogen ;-)

 

Ansonsten leider im Juli nicht weiter gebaut :-(


August 2020:

Erste Seite Höhenleitwerk fertig ;-)

 

 

Motorträger wie neu :-) Vielen Dank an Carsten für die Pulverbeschichtung! Sieht super aus!!
http://www.pulverbeschichtung.biz/


September 2020:

Höhenleitwerk fertig :-)) Jetzt geht´s an den Rumpf. Und zwischendurch benötigt man eine Menge Zeit für weitere Planungen und Recherchen. Zum Glück gibt´s viele Kiebitzbauer mit vielen guten Tipps! 

 


Oktober 2020:

Schon wieder ein Monat rum ;-) Bevor ich am Rumpf weitermache, muss ich endlich die letzten Rippen streichen...sonst schiebe ich das ewig vor mir her.

14.10.: endlich alle Rippen geschliffen und gestrichen und das Seitenruder auch noch grundiert.

Endlich mal wieder was Neues anfangen :-)

 


Termine und Treffen:


 

Leider zur Zeit keine Treffen, Termine oder Messen :-(